Mani's Blog

Wenn der Hl. Geist “doppelt” kommt …

seidentuch.jpgAm Nationalfeiertag wurde im Linzer Mariendom Franz Jägerstetter SELIG-gesprochen. Ich verfolgte den Gottesdienst im Fernsehen mit und musste schmunzeln, als der Abgesandte des Papstes zum Schluss der Hl. Messe den Segen spendete. „Es segne euch der Vater, der Hl. Geist und der Hl. Geist!„, war die Segensformel von Kardinal Martins. Eines ist ganz klar – Hochwürden hat sich versprochen, kommt doch nach dem Vater, der Sohn und dann der Hl. Geist. Für mich wurde aus „Hochwürden“ Kardinal Martins, „Merkwürden“ Martins – denn sein Versprecher ist würdig sich ihn zu merken: Unsere Zeit braucht den Hl. Geist – die Kraft Gott „von oben“ dringender den je! Großer Gott, sende uns deinen Hl. Geist, damit wir geist-volle Zeugen u. Zeuginnen sein können in dieser unserer Welt – so wie es der selige Franz Jägerstetter (auf seine Weise, wenn auch nicht für alle nachvollziehbar) vorgelebt hat, meint den Pasti Manuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.