Mani's Blog

Papst B16 besucht Mariazell – meine Gedanken dazu

Das unser Papst Benedikt XVI. am 8. Mariazell besucht ist wahrscheinlich schon jedem durch die Medien bewusst geworden … Ich selber darf mit 8 MinistrantInnen und mit dem Papst gemeinsam nach Mariazell reisen/pilgern. gnadenstatue.jpg
Vor einigen Tagen war ich mit jungen Familien in Mariazell und wir beobacheten die Vorarbeiten zum großen Papst-Event. Bei der großen Kirche – Basilika genannt – im Mariazell angekommen, stellte einer meiner Mitreisenden die Frage: Was ist eigentlich die „Mitte“ von Mariazell ? – ganz  genau wollte er wissen warum eigentlich genau hier eine so große Kirche gebaut wurde …

Die „Mitte“ von Marazell ist meiner Meinung sehr klein – es ist die kleine aus Buchenholz vor mehr als 850 Jahren geschnitzte Statue der Hl. Maria mit dem Jesuskind. Diese kleine Statue hat aber eine SEHR GROSSE BOTSCHAFT an uns – an dich und mich, an Alt und JUNG! Maria sitzt auf einem Sessel und hat das Jesuskind am Schoß sitzen. Mit ihrer rechten Hand zeigt sie mit einem auffällig überlangen ZEIGEFINGER auf das Jesuskind! DAS IST DIE MITTE VON MARIAZELL UND AUCH DIE BOTSCHAFT DIESES GNADENORTES: Maria hilft uns dabei damit auch wir in unserem Leben auf Christus – dem Sohn Gottes – zeigen können!

Ich glaube unsere Aufgabe als KJ ist es in unserem Tun und Beisammensein, bei Festen aber auch im Alltag und in der Freizeit auf Christus hinzuzeigen … dieses HINZEIGEN wird bei jedem von uns ANDERS sein …

Falls du Tipps bezüglich „Hinzeigen“ brauchst, melde dich bei mir!

 Liebe Grüße, dein Pasti Manuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.