Mani's Blog

Macht hoch die Tür, die Tor macht weit …

advent_gr.jpg

… singen wir in diesen Tagen und denken uns hoffentlich bei diesen Liedtexten etwas dabei?! Würden wir sie nämlich „nur“ singen, damit sie halt gesungen sind, wäre das zu wenig und eigentlich sehr schade, denn haben doch diese Adventlieder eine großartige Botschaft für unser Leben! Nur den Text herunterzusingen, damit „er“ halt gesungen ist … das ist leider zuwenig und traurig noch dazu!

„Macht hoch die Tür, die Tor macht weit es kommt der Herr der Herrlichkeit!“ heißt ein Lied im Advent.

Was soll diese Zeile bedeuten? Sollen wir jetzt die Türstöcke herausreißen und alles erhöhen? Oder sollen wir den ganzen Tag die Türen und Tore offen stehen lassen, damit es ja nicht warm werden kann in unseren Zimmern und Wohnungen? Nein, dass ist damit sicher nicht gemeint.

Der Advent will uns mit vielen „Bildern“ die er singt und mit Worten zeichnet uns Menschen etwas sagen – etwas bedeutendes sagen: Mensch sei wach und  gib Acht, Gott möchte zu dir kommen – nicht Morgen oder Übermorgen. Gott möchte heute zu dir kommen! Sind deine Türen des Herzens öffen? Hast du die Tore der Gleichgültigkeit geöffnet oder versperren sie dir und anderen den Zugang? Bin ich überhaupt bei mir „Daheim“, damit ER auch zu mir kommen kann oder bin ich dauernd „aus dem Häuschen“ wie ein wahres Sprichwort heißt?

Der Advent lädt uns ein die Türen und Tore unseres Lebens aufzumachen, damit ER eintreten und mich bei mir finden kann!

Viel Kraft zum öffnen deiner Türen, es wird nicht immer leicht sein, denn manche alte Türen sind verzogen und zwicken ein bißchen, da braucht man schon Kraft und Geduld, aber eines geschieht auf jeden Fall: Gott kommt zu dir – Heute im Advent, meint dein Manuel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.