Neue Aufgabe: Lehramts-StudentInnen „mitausbilden“!

„Grüß Gott, Herr Diakon Sattelberger, ich bin Professorin an der Pädagogischen-Hochschule und würde Sie gerne fragen, ob Sie Religions-Studentinnen mitausbilden würden?“ – so hörte ich es vor ein paar Tagen per Telefon aus dem Mund von Frau Professor Feßl. Ich habe zugesagt, denn mir liegt an der Ausbildung guter ReligionslehrerInnen viel! Was sind dabei meine Aufgaben? Die Studenten und Studentinnen besuchen meinen Religionsunterricht, hospitieren – so heißt das in der Fachsprache. Weiters halten die zukünftigen Reli-Lehrerinnen „vor mir“ (und den SchülerInnen) sogenannte Lehrauftritte. In Besprechungsstunden wird dann der Unterricht nachbesprochen und evaluiert. Es freut und ehrt mich, dass mir diese Aufgabe, seitens der Pädagogischen-Hochschule und dem Diözesan-Schulamt, zugetraut wird! Ein „bisserl was“ können die jungen Leute sicher von mir lernen, bin doch mittlerweile auch schon 13 Jahre im Schuldienst! Ich bitte um euer Gebet für mich, meine Schüler und nun auch für „meine“ Studenten“!