Jugendseelsorge im lockdown „large“

Pfarrliche Jugendseelsorge lebt von Treffpunkten und gemeinsamen Aktivitäten! Leider ist das alles schon seit längerer Zeit nicht mehr möglich. Ehrlich gesagt: Wir alle gehen uns ab! Waren doch unsere Pfarrjugendräume „vor Corona“ immer übervoll! Egal ob das die Jungschar, den Kinderchor, die Ministranten, die JungscharOldies oder die Pfarr-Jugendgruppe betrifft. Trotzdem versuchen wir Kontakt zu halten! Dank der neuen „sozialen Medien“ ist das ja ein Kinderspiel geworden. Diakon Manuel berichtet, dass er regelmäßig mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen Kontakt hat. „Ich staune wer sich aller meldet!“, so bringt er es auf den Punkt, im Wissen wieviel er selber dafür tut. Unser Slogan ist: Jugendseelsorge ist Beziehungsseelsorge! Wir sind derzeit herausgefordert unsere Beziehungen anders zu leben – und das tun wir so gut wie möglich! Bleiben wir in Kontakt! Schenken wir einander kleine Zeichen von Nähe! Eine kurze WhatsApp-Nachricht kann schon viel bewirken! Hl. Valentin, du Patron unserer Pfarre, segne unsere Gemeinschaften!

Foto: M. Sattelberger, 2020