KJ-Themenabend: „Den Himmel gibt’s echt!“

Am Freitag vor Allerheiligen und Allerseelen füllte sich unser Jugendraum wieder mit sehr vielen jungen Leuten! Hin und wieder gestalten wie einen Themenabend, passend zur Kirchenjahreszeit. Und welches Thema würde besser passen als der Himmel und das ewige Leben. Der Film „Den Himmel gibt’s echt!“ begeisterte und rührte uns an. Im Anschluss ergab sich ein guter (oft sehr persönlicher) Austausch über dieses Thema! Wir sind der Überzeugung: Den Himmel gibt’s echt!
Zur Geschichte:
Nach einer OP erzählt Colton Burpo von Dingen, die er gar nicht wissen kann. Es wird klar: Er hat auf dem OP-Tisch etwas Besonderes erlebt.

Das Leben des vierjährigen Colton Burpo steht auf Messers Schneide. Nachdem sein geplatzter Blinddarm tagelang nicht vernünftig diagnostiziert worden war, kämpft ein Chirurg in einer Notoperation um sein Leben. Doch der Junge übersteht den Eingriff und weitere Komplikationen und kann das Krankenhaus bald verlassen.

Vier Monate nach dem lebensbedrohlichen Zwischenfall aber wird klar: Colton hat während der Operation etwas Besonderes erlebt. Wie beiläufig erzählt er ab diesem Zeitpunkt seinen Eltern detailliert von Dingen, die er eigentlich gar nicht wissen kann: Beispielsweise, wo sich sein Vater und seine Mutter während des Eingriffs aufhielten und was sie dabei gemacht haben. Darüber hatte niemand mit ihm gesprochen.

Er redet auch plötzlich davon, seine Schwester getroffen zu haben – die aber gar nie geboren wurde, weil seine Eltern das Kind bei einer Fehlgeburt verloren hatten. Auch über dieses schmerzliche Erlebnis hatten sie mit Colton niemals gesprochen. Mehr und mehr Details lassen bei den Eltern die Gewissheit reifen, dass ihr Sohn während der Operation in der Herrlichkeit Gottes war: im Himmel.

DenHimmelGibtsEcht